Pressestimmen

[...] Chorgesang von ausgezeichneter Balance [...]

Die harmonisch komplexen und rhythmisch anspruchsvollen Vertonungen Distlers gelangen dem Chor ebenso überzeugend wie die etwas schlichteren Fassungen von Josef Rheinberger oder, bei "Schön Rohtraut", von Robert Schumann. [...]

Badische Neueste Nachrichten, Silke Blume, vom 24.01.2017

zum Programm Der Feuerreiter in Karlsruhe

[...] Sein Vokalensemble spielte der künstlerische Leiter Matthias von Schierstaedt dabei, als stünden dort nicht rund 25 Sänger vor ihm, sondern ein klangvolles Instrument mit unglaublich vielen Klangfacetten. Wie bei einer Orgel, der Königin der Instrumente, dirigierte er nuanciert, klar und eindrucksvoll das Ensemble, das in perfekter Harmonie zu einem Ganzen verwachsen schien und darbot, wozu sich bekannte Komponisten durch Eduard Mörike inspirieren ließen. [...]

Badische Neueste Nachrichten, Christiane Krause-Dimmock, vom 24.01.2017

zum Programm Der Feuerreiter in Baden-Baden Varnhalt

[...] Während des ganzen Konzertes hätte man eine Stecknadel fallen hören können, so angenehm gefangen waren die Zuhörer von den Darbietungen der Künstler, die eine richtig feierliche Stimmung verbreiteten. [...]

Badisches Tagblatt, Hr. Philipp, vom 23.01.2017

zum Programm Der Feuerreiter in Baden-Baden Varnhalt

[...] Klangschönheit, erhabene Sphärenklänge und harmonische Vielfalt [...] malte der Chor gekonnt aus. [...]

Badische Neueste Nachrichten, Volker Gerhard, vom 14.06.2016

zum Programm Tröste mich wieder... in Baden-Baden

[...] Der Chor gab ein homogenes, abgerundetes Klangbild, das auch in den folgenden Teilen zum Markenzeichen wurde. [...] Die Motettenauswahl von Brahms [...] zeigte einmal mehr die stimmliche Qualität des Chores, konnte den Zuhörern Freude und Zuversicht vermitteln, was nicht zuletzt an dem Dirigenten Matthias von Schierstaedt lag, der den Chor mit Format geführt hat, so dass die Freude am Gesang jederzeit spürbar war. [...]

Badisches Tagblatt, Heineke-Dietz, vom 14.06.2016

zum Programm Tröste mich wieder... in Baden-Baden

[...] Alles, was man sich bei einem Chor wünscht, manchmal aber vermisst, war vorhanden: Deutlich gesprochene Konsonanten, eine gut gestützte Intonation, die ein Stück auch in derselben Tonart enden lässt, in der es begann, klangliche Ausgewogenheit der Stimmen und Leichtigkeit in schnellen Passagen. [...]

Badische Neueste Nachrichten, Michael Gabor, vom 07.12.2015

zum Adventskonzert in Gernsbach

[...] Das Ensemble „Chorioso“, vor bald vier Jahren von Matthias von Schierstaedt gegründet und seither geleitet, präsentierte ein sorgsam konzipiertes Programm [...]. Schon das Karfreitags-Antiphon „Crucem tuam adoramus, Domine“, vom Vorraum der Kirche her dargebracht, war Ausweis einer in kontinuierlicher Arbeit erworbenen Sing- und Klangkultur, die mit natürlicher Musizierfreude und ungezwungener Präzision überzeugt. [...] eine anspruchsvolle Aufgabe, die das Ensemble unter von Schierstaedts präziser Leitung eindrucksvoll meisterte. [...] Mit dem Ensemble „Chorioso“ hat sich eine junge Singvereinigung etabliert, die mit ihrer sehr ansprechenden Singkultur und konzeptionellen Gestaltungskraft den Chorgesang nicht nur in dieser Stadt in vorzüglicher Weise bereichert.

Badische Neueste Nachrichten, Claus-Dieter Hanauer,

vom 24.05.2011

zum Programm Veni creator spiritus

[...] Matthias von Schierstaedt hat mit der von ihm im Sommer 2007 gegründeten Singgemeinschaft ein Ensemble geschaffen, dem man schon jetzt große Ernsthaftigkeit des Musizierens und überzeugendes Stilempfinden bescheinigen kann. Der Chor formiert sich je zur Hälfte aus professionellen Musikern und Laien. Dennoch präsentiert sich das Ensemble klanglich sehr geschlossen und homogen, mit klaren, zuweilen fast strahlenden Höhen und einem angenehm sonoren und doch diskreten Bassfundament. [...]

Badische Neueste Nachrichten vom 14.07.2008

zum Programm Die mit Tränen säen