Aktuelles

Heute waren wir im Karlsruher Zoo, um singend auf unsere Konzerte in zwei Wochen hinzuweisen. Das aktuelle Programm "Tyger, Tyger. Ein tierisches Vergnügen"🐅 umfasst nur Werke zeitgenössischer Komponisten, die allesamt einem Tier gewidmet sind. Welcher Ort für diese Programm wäre also wohl geeigneter als der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe. Herzlichen Dank für die Gastfreundschaft - und das schöne Wetter! War eine spannende Erfahrung für uns: Zumindest die Papageien 🦜 wollten gleich mitsingen.

 


Tyger, Tyger. Ein tierisches Vergnügen

Werke von Whitacre, Gjeilo, Ešenvalds u.a.

Uraufführungen von Christoph Breitenbach und Jonas Müthing Baetge

 

Sa, 22.06.2024, 19.00 Uhr, Johanniskirche, Werderplatz Karlsruhe

So, 23.06.2024, 17.00 Uhr, Karlsburg, Karlsruhe-Durlach

 

Melanie Bähr - Klavier

 

Eric Whitacre (*1970): Litte Birds (mit Klavier)

Jonas Müthing Baetge (*1985): A musical bestiary (Poems by Emily Dickinson) (UA, mit Klavier)

She Sights a Bird - She Chuckles, Pigmy Seraphs - Gone Astray

Elaine Hagenberg (*1979): Tyger (mit Klavier)

 

Arvo Pärt (*1935): Vier leichte Tanzstücke (Klavier solo)

Der gestiefelte Kater, Rotkäppchen und der Wolf

 

Emil Råberg (*1985): The Tyger

Ola Gjeilo (*1978): Unicornis captivatur

Christoph Breitenbach (*1957): Der Tanz (UA, mit Violine)

Christoph Breitenbach: Das Huhn und der Karpfen (UA)

 

 

Arvo Pärt (*1935): Vier leichte Tanzstücke (Klavier solo)

Schmetterlinge, Tanz der Entenküken

 

 

Eric Whitacre: Animal Crackers (mit Klavier)

The Panther, The Cow, The Firefly, The Canary, The Eel, The Kangoroo

Eric Whitacre: The Seal Lullaby

Ēriks Ešenvalds (*1977): Swans

 



Tenor gesucht!

Durch unglückliche Umstände ist unsere sonst starke Tenorfraktion in die Unterzahl gerutscht. Um die Lücke zu schließen, suchen wir einen chorerfahrenen Sänger, der sich gerne in einem homogenen Chorklang einfügen möchte. Kontaktaufnahme über unseren Chorleiter Matthias von Schierstaedt.



"Noch immer ganz “harmonisch” gestimmt denke ich an die wunderbare Stunde, die ihr mir bereitet habt. Euer Klangbild ist geprägt von Harmonie und Stimmung, einfach großartig und wohltuend."

Rückmeldung zum Konzert "Une Nuit Parisienne" am 14.05.2023

"Stimmlich bestens geschult, mit guter Intonation und mit einem selten zu hörenden Textverständnis. Verbunden mit einer differenzierten Dynamik in allen Stimmen entstand eine Faszination, der man sich im Publikum nicht entziehen konnte."

Badische Neueste Nachrichten, Claus Bäuerle, vom 12.11.2019

"Dramatische Kämpfe, gefährliche Abgründe, Bedrohung - das Vokalensemble "Chorioso" und das Badische Zupforchester entwickelten unter der stringenten Leitung von Matthias von Schierstaedt eine veritable Programmmusik, emotionsgeladen und schlüssig inszeniert."

Badische Neueste Nachrichten, Martina Holbein, vom 21.05.2019

"[...] mit einem schönen, ausgewogen-abgerundeten, sauber intonierten Klang [...]"

Badische Neueste Nachrichten vom 22.01.2019